10) Welches ist die wahre Kirche?

Die meisten Christlichen Kirchengruppen von Katholischen bis Protestantischen und Evangelikalen, einschließlich auch Frei-Kirchen wie Pfingst-, Wort des Glaubens und Gnaden Gemeinden, beanspruchen jeweils das Monopol, die ordinierte gewählte Gruppe Gottes zu sein.
Die Wahrheit ist, keiner von ihnen kann behaupten, die einzig wahre Kirche zu sein, weil sie alle Teil der einzig wahren Kirche sind. Das ist ein Paradoxon, denn alle Menschen, ungeachtet ihrer Rasse, Kultur oder Religion, sind Mitglieder Glieder des Leibes Christi und des Reiches Gottes. Du kannst keiner Mitglied dieser Gruppe werden und du kannst von dieser Gruppe auch nicht aus kommuniziert werden.

Jetzt bin ich mir sehr bewusst, dass es unter der Mehrheit der Christen allgemeine Übereinstimmung gibt, dass alle Personen, die jemals eine gute Entscheidung getroffen haben, Christus in ihr Leben aufzunehmen, Teil der (spirituellen) universellen Kirche und des Leibes Christi sind. Dennoch ist es nicht ungewöhnlich, dass manche Christen ihre eigene Ortskirche als die mit der einzig wahren Botschaft ansehen.

Es ist wichtig, zuerst die wahre Bedeutung des Wortes “Kirche” zu erkennen. Es kommt aus der altgriechischen Bedeutung zweier Wörter; Ek und klēsía, was bedeutet; herausgerufen, und, (zu) eine Versammlung an einem Ort. Genauer gesagt: diejenigen, die aus einer Situation / aus einem Ort in eine Versammlung in einer anderen Situation / Ort gerufen werden.

Ich bin sicher, du hast es mal gehört; „Der Teufel steckt im Detail“.
Ich sage aber; Gott ist in der Genauigkeit des Details. Der Teufel steckt hinter der falschen Information und dem Mangel an genauen Details.

Alzo die Bedeutung des Wortes Kirche zu kennen, aber nicht die genaue Zusamenhang, ist Teil des Grundes für die Stammes-mentalität innerhalb der organisierten Kirchengruppen. In dem Moment, in dem eine religiöse Gruppe (dies gilt für jede Art von organisierter Religion) die Bedeutung des Wortes Kirche auf die Bedeutung anwendet wie; „aus der Welt herausgerufen zu werden und von der Welt getrennt zu sein“, erzeugt es eine Mentalität von „wir und sie“. Dies ist die aufteilung der Welt in Gläubige und Ungläubige, die Erlösten und die Verlorenen.

Das Wort Kirche bezieht sich definitiv auch nicht auf Gebäude wie Kathedralen, Tempel, Synagogen oder Moscheen. Im Widerspruch zur religiösen Annahme gibt es keine von Gott geweihten heiligen Stätten mehr.
Für manche Menschen ist ein Tag heiliger als ein anderer. Für andere sind alle Tage gleich. Für manche Menschen ist ein bestimmter Ort heilig.
Religiöse Menschen stellen fest, dass ein Ort aufgrund seiner Bedeutung oder seiner Geschichte heilig ist. Sie werden annehmen, dass bestimmte Orte wie dem heutigen Jerusalem oder Mekka oder irgendeinem anderen Ort, als heilige Stätte gilt. (DIE HEILIGSTEN ORTE DER WELT)

Aber,

Seit dem Kreuz, als Gottes Gegenwart aus dem Allerheiligsten des Tempels in Jerusalem kam und sich im Geist und Herzen der Menschheit niederließ gibt es nur noch einen heiligen Tempel in Gottes Augen; Die Herzen des Menschen.
Da der erste Tropfen von Jesu Blut den Boden berührte, auf dem das Kreuz errichtet wurde, reagierte die ganze Erde und ihre Atmosphäre mit Erschütterungen und Donner und Blitzen und der Himmel wurde Dunkelheit über dem Land. Dann wurde das ganze Universum gereinigt, geheiligt und siehe, die ganze Erde ist jetzt heilig. Mach dir keine Sorgen, du kannst deine Schuhe anbehalten, aber der Boden, auf dem du stehst, ist seit diesem Tag heilig.

Ein bestimmter Ort oder ein bestimmter Gebäude kann ein Gefühl der Gelassenheit, Ruhe und Frieden über sich selbst tragen, aber nur aufgrund der mentalen Energie der Menschen wegen ihrer eigenen Überzeugungen und Erwartungen die die Atmosphäre auf diese Weise imprägniert. Diese kinetische Energie kann von denen wahrgenommen werden, die dafür sensibel sind. Der Heilige Geist ist jedoch keine kosmische Energie und Sie können Gottes Gegenwart überall erfahren.

Am Kreuz trug Jesus die Schuld der Menschheit und gewährte die volle Vergebung der Sünde. Gott hat die ganze Menschheit in Christus versetzt und durch seinen Tod hat er die alte Schöpfung in Adam zerstört. Christus wurde von Gott wiedergeboren und von den Toten auferweckt und die gesamte Menschheit in Ihm wurde zu einer neuen Schöpfung völlig gerecht. Durch seinen Tod wurde unsere Sünde vergeben. Durch Seine Auferstehung wurden wir gerecht gemacht.

Die wahre Kirche wurde zur Zeit der Auferstehung Christi im Totenreich (Hades) geboren als Gott Christus von den Toten auferweckte, und die gesamte Menschheit aus dem geistlichen Tod in das Leben Christi hinein gerufen wurde. Wir wurden hinein gerufen in den auferstandenen Christus um mit Ihm zur rechten Hand Gottes zu sitzen, versammelt in Einheit mit Ihm.
Das Wesen der wahren Kirche ist im Moment eine geistliche Realität. Keine menschliche Organisation, sondern ein geistliche Organismus verbunden mit seiner geistliche Dimension.

Jedes menschliche Wesen, das du je getroffen hast und jemals treffen wirst, ist Teil dieser neuen Schöpfung, ein eigenartiges Volk, eine heilige Nation, ein Königliches Priestertum. Nur weil die meisten Menschen diese Wahrheit nicht kennen, heißt das nicht, dass sie im Moment nicht wahr ist. Christus lebt in allem und wir alle sind eine Geistliche Kirche, ohne Flecken oder Falten.
Jemand könnte vielleicht jetzt sagen, Patrick du bist völlig desillusioniert. Nun, frei von Illusionen, das ist eine gute Sache, nicht?
Nun, Ich weiß, dass die Welt und unsere Gesellschaften alles andere als perfekt sind. Wir sprechen nicht von einer physischen, sondern von einer spirituellen Realität.

Stellen Sie sich vor, wenn alle, die Sie kannten, über diese Wahrheit informiert waren. Wie würde das die Gesellschaft um dich herum in etwas Wunderbar verwandeln, was diese Welt noch nie gesehen hat?
Natürlich ist es großartig, wenn Menschen sich in Gemeinschaft versammeln, um den Herrn anzubeten und in der Wahrheit des Evangeliums verankert zu werden. Aber wenn es nicht das Evangelium ist, warum tust du das dir selbst an und hörst auf das Lehren, das für das vollendeten Werk Christi eine Beleidigung ist?

Der Exodus Israels und Der Exodus Christen 

Es gibt eine viel größere Biblische Wahrheit in Bezug auf teil einer Gruppe zu sein, die aus einer Situation von einem Ort in ein Treffen an einem anderen Ort gerufen wurde.

Erinnerst du dich an den Auszug des Volkes Israel aus Ägypten? Eine Generation. 40 Jahre dauerte es, bis sie das verheißene Land betraten. Sie waren die Kirche in der Wildnis.

Der Auszug Israels mit Moses als ihrem Befreier dauerte 40 Jahre und war der Beginn die Einführung des Alten Sinaitischen Bundes und des Gesetzes und des Priestertums.
Das Volk Israel reiste auf trockenem Boden durch das Rote Meer. Dies ist ein Schatten der Taufe in den Tod Christi und seiner Auferstehung.
Moses ist ein Schatten von Jesus, der gekommen ist, um sein Volk von der Zerstörung zu befreien, die auf ihrem religiösen System und der Stadt Jerusalem im Jahr 70 n. Chr. Kommen sollte. Denken Sie einfach so darüber nach. Das Gesetz wurde durch den Dienst von Moses eingeführt. Es kam zu seiner Erfüllung und endete mit dem Wiederkunft Christi im Gericht 70 n. Chr.
Die Zeit vom Kreuz und der Auferstehung bis zur Zerstörung Jerusalems, des Tempels und des Endes des Alten Bundes dauerte für die damals lebende Generation 40 Jahre.

Lukas 21 Schlachter 2000 (SCH2000)
20 Wenn ihr aber Jerusalem von Kriegsheeren belagert seht, dann erkennt, dass seine Verwüstung nahe ist.
21 Dann fliehe auf die Berge, wer in Judäa ist; und wer in [Jerusalem] ist, der ziehe fort aus ihr; und wer auf dem Land ist, der gehe nicht hinein in sie.

Es war eine relativ große Gruppe gläubiger Juden und integrierter Nichtjuden, die ebenfalls glaubten. Sie waren die Kirche der Übergangsgeneration, die in den letzten Tagen des Alten Bundes lebte. Sie wurden von den nichtgläubigen Juden intensiv verfolgt und unter viel Druck gesetzt. Sie hielten jedoch an den Worten Jesu und der Apostel fest und erwarteten die Rückkehr Christi im Gericht und ihre eigene Befreiung von dem katastrophalen Ereignis, das über Jerusalem und Judäa kommen sollte.

Offenbarung 11 Schlachter 2000 (SCH2000)
8 Und ihre Leichname werden auf der Straße der großen Stadt liegen, die im geistlichen Sinn Sodom und Ägypten heißt, wo auch unser Herr gekreuzigt worden ist.

Der Apostel Johannes nennt die Stadt Jerusalem jener Zeit Ägypten. Denken Sie daran, dass so viel von der Sprache im Buch der Offenbarung symbolisch ist.

Kurz vor der endgültigen Zerstörung Jerusalems all jene, die glaubten, was die Propheten vorausgesagt hatten,.. Alle, die die Warnungen Jesu ernst genommen haben, sind aus Jerusalem geflohen. Jesus warnte seine Anhänger, aus Jerusalem zu fliehen, weil er nicht wollte, dass sie dem physischen Angriff der römischen Armeen ausgesetzt wurden, die sie errichten würden. Sie entkamen in eine Stadt namens Pella und benachbarte Gebiete.
Obwohl sie die Stadt und Umgebung verließen, hatten diese wahren Christen noch viel mehr zu erwarten. Ich werde auf die eschatologische Ansicht verweisen, dass sie alle erwarteten, dass ein übernatürliches Ereignis stattfinden würde. Die Auferstehung der Toten bei der letzten Trump in der Schlacht von Armageddon (Jerusalem) und ihre eigene individuelle Erlösung des Körpers.

Die Vorhersagen Jesu und die Lehren der Apostel beziehen sich stark auf dieses erstaunliche Ereignis. Die Toten in Christus wurden aus dem Hades (Reich der Toten) auferweckt und diejenigen,  die während des Kommens des Menschensohns am Leben waren, wurden verändert und erhielten ihren Auferstehungskörper. Sie wurden von der Erde entrückt und waren mit dem Herrn in der Luft vereint, um für immer im Himmel bei Ihm zu sein.

(Dies ist ein großes eschatologisches Thema, das in vielen zukünftigen Artikeln diskutiert werden wird)

Ja, ich glaube an die Entrückung, aber nicht an eine zukünftige Entrückung. Es geschah 70 n. Chr. Deshalb gibt es noch mindestens 40 bis 50 Jahre nach der Zerstörung Jerusalems völliges Schweigen. Es gibt absolut keine Aufzeichnung von irgendeinem Christen bis später in das 2. Jahrhundert. Was ist passiert? Die Christen wurden aus der Welt genommen, genau wie die Propheten, Jesus und die Apostel sagten, dass es passieren würde.

Die Kirche in physischen Begriffen war eine Gruppe von Gläubigen, die zu Gott selbst gerufen waren. Als der Engel den letzten Trumpf blies, wurden sie aus der Welt gerufen. Das Kirchenzeitalter für die Kirche in physischer Hinsicht wurde irgendwo kurz vor 66 – 70 n. Chr. Erfüllt. Die Mission, die Christus Seinen Jüngern gab, um ihre bekannte Welt zu erreichen, wurde dann erfüllt. Das Königreich Gottes wurde seit 70 n. Chr. Vollständig auf der Erde gegründet. (Dies ist eine geistliche Realität) Du und ich werden nicht aus irgendetwas körperlich, materiell, oder physisch, herausgerufen. Wir wurden in das Reich Gottes auf Erden geboren. Also streng genommen gibt es seit 70 n. Chr. Keine physische, materielle Kirche mehr.

Aber, wir sind alle Glieder die eine geistliche Kirche, die sein Leib ist, dessen Haupt Christus ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.