14) Das Evangelium offenbart Gottes Liebe in uns

Wenn Sie vor kurzem, am 19. Mai 2018, die Live-Übertragung der Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle gesehen haben, werden Sie mir zustimmen, dass es wunderschön war. Wie ein bezauberndes Märchen. Es scheint, als ob das Paar wirklich glücklich ist und das ist wichtiger als alle Zeremonien auf der Welt. Als dann Bischof Michael Curry kam und seine Liebespredigt predigte, erlebte ich es als den Augenblick, in dem die schöne Feier schal und leblos wurde. Ich bin mir sicher, dass viele Christen der meinung war dass seine Botschaft als zeitgemäß und so genannt „gesalbt“ war, und jedes Herz berührte, von denen, die anwesend waren, und die im Fernsehen zuschauten. Nichts ist weiter von der Wahrheit entfernt.
Die Überblicke von BBC World, SKY news und anderen Medienkanälen lobten den Bischof für seinen Stil. Trotz der Möglichkeit, dass die Royals überrascht wurden, als der Prediger eine Nachricht über die Liebe an sie schrie. Sie erwähnten seine wilde Evangelikalishen Predigt und seine Fähigkeit, seine Botschaft mit starker nonverbaler Kommunikation zu vermitteln und wie er Augenkontakt mit dem Paar aufrechterhielt.
Ich stelle jedoch die Frage; Wie viel Evangelium hat die Botschaft von Bischof Michael Curry enthalten? Es klang richtig, oder? Das ist, wenn Sie es nicht besser wissen. War seine Botschaft das Evangelium, weil es ein revolutionärer Predigtstil war, der den traditionellen Weg der Royals brach? War es Evangelium, weil er zufällig schwarz war? Ist das wirklich wichtig? Der Lieferungsart, ein großer Redner, eine untraditionelle Darstellung, Hautfarbe? Was hat das mit der Realität dessen zu tun, was richtig sein muss, welches der Inhalt ist? Der Inhalt der Nachricht sollte Evangelium enthalten. Ich schaudere mich, wenn Botschaften gepredigt werden, die standardmäßig auf einer Grundlage von Gesetzlichkeit und Selbstgerechtigkeit aufgebaut sind.

Zu predigen, dass wir einander lieben sollten, ist wahrscheinlich die stärkste aller Gesetzliche Botschaften. Der Grund dafür ist, dass diese Art der Liebesverkündigung täuschend überzeugend ist. Das menschliche Gewissen, das nur Informationen in Bezug auf Richtig und Falsch verarbeiten kann, wird schnell zustimmen, dass wir uns allen gegenüber lieben und nicht hassen sollten. Es gibt jedoch kein Evangeliums Wahrheit in dieser Art von Botschaft. Das Gesetz hat nicht die Fähigkeit, Leben zu geben. Warum? Weil der Buchstabe des Gesetzes tötet. Wenn versucht wird, dem Gesetz zu folgen, und es nicht eingehalten wird, droht Schuld und Bestrafung. Diese Art von Botschaft überzeugt uns von dem, was wir tun sollen, aber sie versetzt unser Herz nicht in die Lage, Liebe zu erfahren. Die Zuhörer können sich mit dieser Art von Botschaft nur mit dem Kopf zustimmen. Es waren viele Gäste bei der Hochzeit anwesend, die intuitiv spürten, dass etwas nicht stimmte. Sie haben vielleicht keine Ahnung vom Evangelium, aber sie wissen, dass es Heuchelei ist, und sie haben wenig Geduld dafür. Wenn man sich die Live-Übertragung ansah, konnte man es auf einigen der Gesichter der Prominenten sehen, die dort waren. Sie sahen erleichtert aus, als der Bischof nach 15 Minuten endlich fertig war.
Das einzige, was ich an der Botschaft des Bischofs schätzte, ist, als er Dr. Martin Luther King, Jr. zitierte: „Die Macht der Liebe kann unsere alte Welt in eine neue Welt verwandeln“. Er fuhr dann fort zu erklären, wie wir die Macht der Liebe nicht unterschätzen sollten.
Jetzt ist hier der Schlüssel. Michael Curry oder MC, wie ich ihn nennen werde, zitierte die Verse, so wie Jesus dieselben Verse zitierte:

5 Mose 6 Schlachter 2000 (SCH2000)

5 Und du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben mit deinem ganzen Herzen und mit deiner ganzen Seele und mit deiner ganzen Kraft.

Christen auf der ganzen Welt werden dies so zitieren, wie Jesus dieses Gebot eindeutig als die übergeordnete Kardinalregel für das ganze Gesetz des Mose bezeichnete.

Matthäus 22 Schlachter 2000 (SCH2000)
36 Meister, welches ist das größte Gebot im Gesetz?
37 Und Jesus sprach zu ihm: »Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben mit deinem ganzen Herzen und mit deiner ganzen Seele und mit deinem ganzen Denken«.
38 Das ist das erste und größte Gebot. 39 Und das zweite ist ihm vergleichbar: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst«. 40 An diesen zwei Geboten hängen das ganze Gesetz und die Propheten.

Als reisender Lehrer war Jesus ein Lehrer des Tanakh (Das Alte Testament), zu dem die Propheten und die Thora (Das Gesetz des Moses) gehören. Als Jesus gefragt wurde, welches der Gebote das wichtigste ist, wies er ihn aus einem strategischen Grund auf die beiden bekannten Gebote hin. Er sagte nicht, dass dies die Gesetze sind, die als Teil des Neuen Bundes einzuhalten sind, der zu dem Zeitpunkt, als er diese Frage beantwortete, noch nicht in Kraft war. Er zitierte, was das Gesetz Moses besagt.
Das Problem mit dem Gesetz ist, dass es niemanden dazu ermächtigt, danach zu leben. Tatsächlich hat das Gesetz nur deutlich gemacht, dass niemand die Fähigkeit hatte, das Gesetz perfekt einzuhalten. Du kannst niemandem befehlen, jemanden zu lieben oder Gott zu lieben.

Das Gesetz des Mose war das System der Gebote innerhalb des Alten Sinaitischen Bundes. Dieser Alte Bund wurde am Tag des Herrn vollständig aufgehoben.
Der Tag des Herrn war das gericht des Gesetzes, das bei der Zerstörung Jerusalems und des Tempels im Jahr 70 n. Chr. Stattfand. Das Kreuz markierte den Beginn des Endes des Gesetzes Mose und der Alte Sinaitische Bund.
Der Tod und die Auferstehung Christi waren der Beginn des Neuen Bundes.

In der Kultur des Alten Nahen Ostens spielten die Bündnisse eine wichtige Rolle im täglichen Leben der Menschen. Jeder Bund war ein Vertrag, der seine eigenen Gesetze enthielt. Sie konnten und können die Gesetze eines Vertrags nicht mit denen eines anderen Vertrags mischen. Der Sinaitische Bund hatte das Gesetz des Mose. Der Neue Bund hat nur ein (ein) Gesetz. Der Neue Bund ist ein völlig neuer Vertrag mit einem völlig neuen Gesetz.

Johannes 13 Schlachter 2000 (SCH2000)
34 Ein neues Gebot gebe ich euch, dass ihr einander lieben sollt, damit, wie ich euch geliebt habe, auch ihr einander liebt.

Jesus legte hier die Prämisse des Neuen Bundes fest.

Johannes 15 Schlachter 2000 (SCH2000)
12 Das ist mein Gebot, dass ihr einander liebt, gleichwie ich euch geliebt habe.

Der Neue Bund basiert auf dem Grundprinzip der Gnade. Es basiert auf der bedingungslosen Liebe Gottes zu den Menschen. Es basiert auf der Tatsache, dass er uns zuerst geliebt hat, mit ganzem Herzen, ganzer Seele und ganzer Kraft. Würde Gott seinem Volk befehlen, etwas zu tun, was er selbst nicht tun würde? Er hat diese Forderung erfüllt. Im Neuen Gebot als Teil des Neuen Bundes betont Jesus … „wie ich euch geliebt habe“. Dies ist die Basis der bedingungslosen Liebe, und bedingungslose Liebe ist die Basis für Gnade.
Das bedeutet, dass Sie absolut nichts tun können, um etwas von Gott zu verdienen.
Du kannst nur lernen zu glauben, was dir bereits gegeben wurde. Jede Anforderung, die behauptet, dass etwas getan werden muss, um etwas von Gott zu erhalten, wird diese Art von Beziehung auf der Grundlage von Arbeit und Belohnung bilden. Das ist keine Gnade. Alles, was es braucht, ist nur eine Regel, in der Sie behaupten, dass Sie gehorsam sein müssen, um einen Segen von Gott zu erhalten, mit der Androhung einer Bestrafung (Der Fluch des Gesetzes), wenn Sie diese Regel nicht einhalten, und dann ist Gnade plötzlich keine Gnade mehr. Im Sinaitischen Bund ging es um Segen und Flüche. Gehorche und werde gesegnet, sei ungehorsam und der Fluch des Gesetzes wurde entlassen.
Sicherlich wurde nicht ein Gebot des Gesetzes Moses, nicht die zehn Gebote oder irgendetwas davon in den Neuen Ewigen Friedensbund aufgenommen.

Das Schöne am Neuen Gesetz im Neuen Bund ist, dass es uns zeigt, dass wir nur auf Gottes bedingungslose Liebe zu uns reagieren, die er uns in Christus gezeigt hat.
Seit der Auferstehung Christi hat Gott Seine Liebe in das Herz eines jeden Menschen ausgegossen. In der Vergangenheit sagte ich oft, du kannst nicht geben, was du nicht hast, was wahr ist. Aber jetzt sage ich, du kannst nicht geben, was du nicht zuerst erlebst. Wenn Sie die Liebe kennen und glauben, die Gott für Sie hat und in Ihnen steckt, werden Sie diese Liebe letztendlich erfahren. Die Liebe Gottes ist in allem, auch wenn es sehr tief im Herzen ist. Egal wie hart oder böse eine Person erscheinen mag. Wenn du tief genug schaust, ist die Liebe Gottes da. Eines der wichtigsten Dinge, die dazu führen, dass die Liebe Gottes in einer Person eingesperrt bleibt, ist das Gesetz.

Befehle ihnen, jeden zu lieben, mit der Androhung einer Bestrafung, wenn sie es nicht tun, und du hast es ihnen unmöglich gemacht, dies zu tun.

Die Wahrheit des Evangeliums ist die Kraft Gottes, die in ihnen die Liebe Gottes freisetzt. Beispielsweise:
Hatte Bischof MC gesagt:
„Gott liebt dich von ganzem Herzen, von Seiner ganzen Seele und Seiner ganzen Kraft.
Er hat dies erwiesen, indem Er euch und alle durch Seinen Tod und seine Auferstehung für immer erlöst hat“.

Ich bin überzeugt, dass nicht eine Person in dieser Hochzeitsfeier so etwas jemals zuvor gehört hat.

Sehen Sie, das Gesetz des Mose und jede Forderung an uns, Gott zu lieben wurde aus der Gleichung herausgenommen, so dass wir jetzt wirklich frei sind, Gottes Liebe für uns zu erfahren. Dann werden wir befähigt, Gottes übernatürliche Liebe zu anderen auszudrücken.

MC hat auch zitiert:
3 Mose 19 Schlachter 2000 (SCH2000)
sondern du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst! Ich bin der Herr.

Tatsache ist, dass Jesus sogar über dieses Gebot hinausgegangen ist und sein Leben für seinen Nächsten niedergelegt hat und auf diese Weise hat Gott erneut seine selbstlose Liebe demonstriert.
Du bist Gottes Nachbar. Er hat sich dir hin gegeben.
Alles, was wir jetzt tun können, ist, die Liebe Gottes in uns zu finden, zu wissen, dass sie da ist, ausgegossen in unseren Herzen.

Der Alte Sianitische Bund war ein Vertrag zwischen Gott und dem Volk Israel.
Als Israel den Bund brach, wurden sie für die Bestrafung offen. Der Neue Bund ist nur ein Vertrag zwischen Gott dem Vater, dem Sohn und dem Heiligen Geist.
Dies bedeutet, dass wir es nicht vermasseln können. Wir können nach dem neuen Gebot leben, das Jesus uns gegeben hat. Die Liebe Gottes kann auf 1001 verschiedene Arten ausgedrückt werden. Wenn wir jedoch außerhalb der Liebe handeln, liebt Gott uns immer noch bedingungslos. Seine Liebe wird dann unser Herz in die richtige Richtung bewegen.

Wie MC zu Recht sagte, unterschätzen Sie nicht die Macht der Liebe.
Ich füge hinzu: Wenn Christen sagen, dass Gott nur diejenigen rettet, die Ihm gehorchen, unterschätzen sie ernsthaft die Macht Seiner Liebe.

Ich ziehe es vor, die Macht der Liebe Gottes, die die ganze Menschheit erlöst hat und in das Herz eines jeden Menschen gegossen wurde, zu überschätzen, wenn das überhaupt möglich wäre.

Das ist die Kraft des Evangeliums, die den alten Weg des Denkens der Welt in eine völlig neue Welt verwandeln kann.