68) Gottes Zorn kam nie auf Jesus 6

In Artikel 5 dieser Reihe von Lehren habe ich in meinen Präsentationen begonnen, mich mit den Theorien von Christus Victor und Freilassungstheorie auseinanderzusetzen. Die Komplexität dieses Studiums der Soteriologie würde es erfordern, sich mit einer unermesslichen Menge an Material zu befassen, die uns mit unendlichen Meta-Themen beschäftigen könnte. Ich möchte mich weiterhin darauf konzentrieren, meine Schlussfolgerungen mit minimalen Erklärungen zu skizzieren, um zu zeigen, wie ich zu solchen Schlussfolgerungen gekommen bin. Der Grund dafür ist, dass diese Artikel bereits langwierig und substanzreich genug sind. Zweitens sollen sie den Denkprozess des Lesers auslösen, wo sie ermutigt werden können, die Gültigkeit meiner Behauptungen für sich selbst zu untersuchen. Wenn der Leser dies wünscht, ist das Ergebnis und die Frucht einer solchen Forschung von viel größerem Nutzen und Wert als jeder endlose theologische Aufsatz der Größe und des Volumens der Wörterbücher. Drittens ist es nicht einmal möglich. Ich bin zu diesem Zeitpunkt nicht in einer Position im Leben, in der es sogar logistisch möglich ist, solche Werke zu produzieren.
Wenn wir nun zu dieser aufregendsten Versöhnungstheorie kommen, seien Sie bereit, eine mächtige Wahrheit zu betrachten, die die Art und Weise, wie Sie beten, revolutionieren könnte und es Ihnen ermöglichen, in viel mehr von Gottes Kraft und Autorität als je zuvor zu handeln.

Jesus kam, um einen kosmischen Krieg zu beenden, der seit Tausenden von Jahren tobte

Offenbarung 12 Schlachter 2000 (SCH2000)
7 Und es entstand ein Kampf im Himmel: Michael und seine Engel kämpften gegen den Drachen; und der Drache und seine Engel kämpften; 8 aber sie siegten nicht, und ihre Stätte wurde nicht mehr im Himmel gefunden. 9 Und so wurde der große Drache niedergeworfen, die alte Schlange, genannt der Teufel und der Satan, der den ganzen Erdkreis verführt; er wurde auf die Erde hinabgeworfen, und seine Engel wurden mit ihm hinabgeworfen. 10 Und ich hörte eine laute Stimme im Himmel sagen: Nun ist gekommen das Heil[c] und die Macht und das Reich unseres Gottes und die Herrschaft seines Christus! Denn hinabgestürzt wurde der Verkläger unserer Brüder, der sie vor unserem Gott verklagte Tag und Nacht. 11 Und sie haben ihn überwunden um des Blutes des Lammes und um des Wortes ihres Zeugnisses willen und haben ihr Leben nicht geliebt bis in den Tod! 12 Darum seid fröhlich, ihr Himmel, und die ihr darin wohnt! Wehe denen, die auf der Erde wohnen und auf dem Meer! Denn der Teufel ist zu euch herabgekommen und hat einen großen Zorn, da er weiß, dass er nur wenig Zeit hat.

Theologen haben im Laufe der Geschichte verschiedene Ansichten dazu geäußert, wann Luzifer, wie er vor seinem Fall genannt wurde, tatsächlich aus dem Himmel geworfen wurde.

Es gibt zwei wichtige Passagen im Wort Gottes, die den Ursprung und den Fall Luzifers betreffen. Die erste Passage findet sich in Hesekiel 28: 12-19, wo Hesekiel die Schöpfung und das Gericht Luzifers beschreibt. Die zweite Passage über seinen Fall findet sich in Jesaja 14: 12-14, wo der Prophet Jesaja den Ursprung und den Fall Luzifers darstellt. Sie können diese Passagen lesen und feststellen, dass Hesekiel, als er den König von Tyrus nannte, zum geistigen Wesen des Satans hinter dem Mann überging. In Jesaja 14 sehen wir das ähnliche Szenario. Dies war ursprünglich ein Sprichwort gegen den König von Babylon, und Jesaja prophezeit dann über das geistige Wesen hinter dem Mann.

Hier geht meine Hypothese;

Eine sorgfältige Exegese kann zu dem Schluss führen, dass Luzifer einmal einen Platz im Himmel als einer mit delegierter Autorität hatte. Es scheint, dass Luzifer einen Platz höchster Ordnung innerhalb der Engelsreihen hatte, der ihm von Gott zugeteilt wurde. Irgendwann wird er zur Autorität gemacht, zum gesalbten Cherub über der Erde oder dem Teil der Erde, über den wir in 1. Mose lesen, bekannt als Garten Eden. Es würde darauf hindeuten, dass Luzifer den Auftrag erhielt, Adam und Eva und den darauf folgenden Generationen zu dienen. Luzifer wurde nicht von Gott gesandt, um den Menschen zu versuchen, sondern um dem Menschen zu dienen. Irgendwann wird Luzifer stolz und eifersüchtig, wenn er annimmt, dass er aufgrund seiner Herrlichkeit und Schönheit die totale Autorität über die Erde hätte haben sollen. Als er jedoch beobachtete, wie Gott dem Menschen die Herrschaft über die Erde gab, war Luzifers Macht nun begrenzt (gebunden und eingeschränkt) und er musste seine Macht mit dem Menschen teilen. Luzifer konnte nicht einfach irgendetwas auf der Erde tun, weil der Mensch ihm Zugang gewähren musste. Sogar Luzifer war ein Geistwesen. Ja, bis heute gibt es Dämonen oder böse Geister in der Erdatmosphäre. Aber ein Geist kann in dieser physischen Welt nichts tun, wenn nicht ein Mensch mit einem physischen Körper Zugang gewährt. Wie wird der Zugang gewährt? Durch Worte. Sogar Gott musste Tausende von Jahren durch Propheten sprechen, um letztendlich den Messias auf die Erde zu bringen. Alles, was Gott jemals vorhatte, offenbart er immer zuerst dem Menschen, normalerweise einem Propheten. Der Prophet oder irgendjemand würde Gottes Verheißung erhalten.

Sie würden an sein Versprechen glauben, und dann würde Gott beginnen, sein Versprechen zu erfüllen. Dies ist ein geistliches Gesetz, das Gott eingeführt hat, als er dem Menschen die Herrschaft auf der Erde gab. Satan mag sich vielleicht nicht um dieses geistige Gesetz kümmern, aber er unterliegt ihm trotzdem. Deshalb muss er dem Menschen auch zuerst seine bösen Pläne durch Worte offenbaren. (Unsere moderne Technologie im Umgang mit Medien bietet eine hervorragende Plattform, um entweder Gottes Wahrheit oder die Lügen des Teufels zu kommunizieren.) Ich denke, hier hat Luzifer seinen Plan heraufbeschworen, Eva und Adam zu täuschen, wissend, sobald sie Ihrer Bewusstsein Ihren wahren Identität verlieren würden sie anfällig werden für die Manipulationen dessen der Satan wurde. Er erfand die Lüge, dass der Mensch etwas tun musste, um wie Gott zu werden. Das Essen des Baumes der Erkenntnis von Gut und Böse wäre das, was sie tun mussten. Er musste sie davon überzeugen, dass sie etwas werden könnten, was sie in Wirklichkeit bereits waren. Dies ist auch die Grundlage der Psychologie unserer modernen Werbewelt. Ziel ist es, die Menschen davon zu überzeugen, dass ihnen etwas fehlt und dass ihr Produkt sie vollständig macht. Schaffen Sie zuerst ein Gefühl des Mangels, das Unsicherheit und Abhängigkeit verursacht, und stellen Sie dann die Lösung, d. h. eine Illusion bereit.

Luzifer beginnt zuerst, seine Rebellion im Himmel zu planen. In seinem törichten Stolz wollte er die Kontrolle übernehmen und beschuldigte Gott, er sei ungerecht und hätte ihm seine Herrschaft über die Erde geben sollen. Er geht noch einen Schritt weiter und behauptet, dass er wegen seiner Schönheit und Pracht von der gesamten Schöpfung, einschließlich der Engel, als Gott geehrt und verehrt werden sollte.

Gott hätte ihn dort und dann leicht vollständig zerstören können. Aber hier wird Gottes heilige Integrität in Frage gestellt. Stellen Sie sich das Szenario vor. Luzifer versucht, Gottes Schöpfungskrone zu beschuldigen, indem er Dinge sagt wie: Was ist der Mensch, dass du an ihn gedenkst, und der Sohn des Menschen, dass du auf ihn achtest? Du hast ihn ein wenig niedriger gemacht als die Engel; mit Herrlichkeit und Ehre hast du ihn gekrönt. Du hast ihn zum Herrscher über die Werke deiner Hände gemacht; alles hast du unter seine Füße gelegt: Sie sind für eine solche Ehre nicht würdig. Sie werden Dich letztendlich verraten. Sie werden die Dinge durcheinander bringen und damit beweisen, dass auch Du Gott versagt hast. Wenn sie es tun, wird es offensichtlich sein, dass ich der gott über die Erde hätte sein sollen. Wenn sie alles ruinieren, müssen sie für immer zerstört werden. Wenn ich recht habe, solltest du auch zerstört werden.

Alle heiligen Engelwesen im Himmel sehen mit Erstaunen zu. Was wird Gott tun? Wenn er nur Luzifer zerstört, beweist dies, dass Gott durch Terror regiert und ungerecht ist. Wenn Gott ihn auf diese Weise zerstören würde, würde Satan ein Märtyrer werden, was nur Grund für einen weiteren Aufstand geben könnte. Gott muss jedoch nichts beweisen, sondern sicherstellen, dass seine Schöpfungsordnung ein Spiegelbild seiner unbestreitbaren Integrität, Gerechtigkeit und Liebe ist. Beim Erstaunen aller Engel im Himmel zerstört Gott Luzifer nicht, obwohl sein Untergang jetzt besiegelt war. Gott befiehlt Luzifer, aus seiner Funktion ausgeschlossen zu werden, um die Erde zu durchstreifen. Es wurde also die Behauptung aufgestellt, dass der Mensch, Gottes krönende Schöpfung, Gott verraten würde.

Die Handlungen von Adam und Eva bewiesen, dass die Schlange Recht hatte. Der letzte Adam kam und durch seinen Tod am Kreuz sagte Jesus: Ja, es ist wahr, der Mensch hat Gott verraten. Wir können sein Verhalten nicht korrigieren, wir können keine Verhaltensänderungen vornehmen, wir können ihnen nicht nur positives Denken beibringen. Der geistige Zustand des Menschen wurde durch Adams Akt des Unglaubens so korrumpiert, dass es nur eine Lösung gab. Der Mensch musste sterben. Am Kreuz nimmt Christus die gesamte Menschheit in sich auf und die alte Schöpfung in Adam wird getötet und zerstört, und satan kann Toten nicht mehr beschuldigen. Als Christus, 100% menschlich, und doch die zweite Person der Gottheit am Kreuz hängt, schwebend zwischen Himmel und Erde, sagt er im Grunde: „Ja, es ist meine Schuld, ich übernehme Verantwortung!“. Er stirbt. Sela.

Aber;….

Durch seinen Tod schließt Christus den Neuen Bund der Vergebung und die Menschheit wird zu einer neuen Schöpfung erweckt, die gerecht und wahrhaft heilig im auferstandenen Christus geboren wird, frei vom Gesetz der Sünde und des Todes. Wenn nun Satan versucht, Anklage gegen den Menschen zu erheben, beschuldigt er in Wirklichkeit Jesus, weil wir alle in ihm sind. Wow, so mächtig. Dies ist der Grund, warum Gott zu 100% Mensch werden musste, um ein für alle Mal den Boden unter der Fähigkeit des Satans zu beschuldigen herauszuschlagen. Der Neue Bund, den Gott in Christus geschlossen hat, sichert unsere ewige Vergebung. Seine Auferstehung hat uns zu einer gerechten neuen Schöpfung gemacht. Dieser Neue Bund wurde mit dem Vater und Christus geschlossen, basierend darauf, wer Christus ist und was er getan hat, und nichts, was Satan sagt, und nichts, was wir glauben oder tun, kann diese Tatsache ändern. Wir sind in Christus und unantastbar geworden.

Wo die Sünde entstand

Luzifer wurde zuerst von seiner hohen Position gestürzt, kurz bevor er Eva und Adam täuschte. Luzifer hatte seine gottgegebene Position und delegierte Autorität verloren. Er wird niedergeschlagen und wird Satan.

Es gibt diejenigen, die sich auf Offenbarung 12: 4 beziehen und davon ausgehen, dass Luzifer, als er diese Rebellion im Himmel gegen Gott auslöste, niedergeschlagen wurde und ein Drittel der Engel mitnahm. Dies wird von einigen bestritten, aber es gibt einige Verse, die zumindest die Vorstellung zu bestätigen scheinen, dass es eine Rebellion im Himmel gab und einige der Engel beschlossen, Satan zu folgen. Offensichtlich änderte sich Luzifers Name bei seinem Sturz in Satan. Die Tatsache, dass Satans Rebellion mit Schwerpunkt auf Anschuldigungen gegen den Menschen zum ersten Mal im Himmel stattfand, ist auch der Grund, warum sogar die wahre Stiftshütte im Himmel mit dem Blut Jesu gereinigt werden musste.

Hebräer 9 Schlachter 2000 (SCH2000)
23 So ist es also notwendig, dass die Abbilder der im Himmel befindlichen Dinge hierdurch gereinigt werden, die himmlischen Dinge selbst aber durch bessere Opfer als diese.

Judas Schlachter 2000 (SCH2000)
6 und dass er die Engel, die ihren Herrschaftsbereich nicht bewahrten, sondern ihre eigene Behausung verließen, für das Gericht des großen Tages mit ewigen Fesseln unter der Finsternis verwahrt hat;

2 Petrus 2 Schlachter 2000 (SCH2000)
4 Denn wenn Gott die Engel nicht verschonte, die gesündigt hatten, sondern sie in Fesseln der Finsternis in den Abgrund warf, um sie zum Gericht aufzubewahren, 5 und wenn er die alte Welt nicht verschonte, sondern [nur] Noah, den Verkündiger der Gerechtigkeit, als Achten[b] bewahrte, als er die Sintflut über die Welt der Gottlosen brachte, 6 und auch die Städte Sodom und Gomorra einäscherte und so zum Untergang verurteilte, womit er sie künftigen Gottlosen zum warnenden Beispiel setzte,

Aus früheren Artikeln zum Thema Hölle habe ich erklärt, dass die meisten modernen Übersetzungen von Vers 4 nicht korrekt sind. Das Wort „Hölle“ ist nicht das Wort „Tartarus“, sondern das Griechische Wort „Tartaroo“ und bedeutet „niederwerfen oder niederstoßen“. Daher gehört das Wort Hölle nicht einmal in eine Übersetzung innerhalb dieses Satzes. Ja, aus den beiden obigen Versen können wir ersehen, dass Engel ihre ursprüngliche Position verlassen hatten und ihre delegierte Autorität verloren hatten, als sie niedergeschlagen und bis zum Gericht in Fesseln der Dunkelheit reserviert wurden.

In Fesseln der Dunkelheit gehalten, ist eine typische Althebräische Symbolik und kann sich darauf beziehen, aus einer Region oder einem Reich und aus einer Position des Einflusses vertrieben zu werden oder die Akzeptanz in einer Gruppe verlieren. Es kann sich auch darauf beziehen, in einem Zustand der Unwissenheit über Gott und seine Wahrheit und seinen Erlösungsplan für die Menschheit zu sein. Die Bindung oder Begrenzung der Macht des Satans wird hier betont.

Offenbarung 20:7 Schlachter 2000 (SCH2000)
7 Und wenn die 1 000 Jahre vollendet sind, wird der Satan aus seinem Gefängnis losgelassen werden,

Und wenn wir uns das Wort „Gefängnis“ in Vers 7 oben ansehen, bedeutet es tatsächlich „eine Wache“ oder „eine Wache“. Satan wurde eingeschränkt, indem er von der Wache zurückgehalten wurde. Ich vermute, dass dies mit den heiligen Engelskräften des Himmels zu tun hat, die den Satan in einem Zustand der Einschränkung halten sollen. Die Kräfte des Heiligen Himmlischen Engels hielten seine Bewegungen begrenzt.

Dies scheint mit Offenbarung 20:1-3 übereinzustimmen

Offenbarung 20:1-3 Schlachter 2000 (SCH2000)
1 Und ich sah einen Engel aus dem Himmel herabsteigen, der hatte den Schlüssel des Abgrundes und eine große Kette in seiner Hand. 2 Und er ergriff den Drachen, die alte Schlange, die der Teufel und der Satan ist, und band ihn für 1000 Jahre 3 und warf ihn in den Abgrund und schloss ihn ein und versiegelte über ihm, damit er die Völker nicht mehr verführen kann, bis die 1000 Jahre vollendet sind. Und nach diesen muss er für kurze Zeit losgelassen werden.

Es gibt also ein Niederwerfen, eine Verkettung oder Bindung und Einschränkung der Macht des satans, die bis zu einer bestimmten Zeit für eine begrenzte Freilassung aufbewahrt wird, und dann ein endgültiges Urteil. Im ursprünglichen Sinne des Wortes bezieht sich der Abgrund aus dem Griechischen Wort Abyss, das aus dem Hebräischen „tehom“ (תהום) stammt, entweder auf Chaos oder tief und auf das Innere der Erde bezieht. Später wurde es als die Region der rebellischen Geister verstanden.

Matthäus 8 Schlachter 2000 (SCH2000)
29 Und siehe, sie schrien und sprachen: Was haben wir mit dir zu tun, Jesus, du Sohn Gottes? Bist du hierhergekommen, um uns vor der Zeit zu quälen?

Lukas 8 Schlachter 2000 (SCH2000)
30 Jesus aber fragte ihn und sprach: Wie heißt du? Er sprach: Legion! Denn viele Dämonen waren in ihn gefahren. 31 Und er bat ihn, er möge ihnen nicht befehlen, in den Abgrund zu fahren.

Sogar diese Dämonen wussten, dass es eine feste Zeit gab, zu der sie in die äußere Dunkelheit oder in das Reich der rebellischen Geister vertrieben werden würden. Diese Zeit würde am Kreuz beginnen. Zum Zeitpunkt dieses Szenarios war Jesus noch nicht ans Kreuz gegangen. Das Kreuz ist der Beginn des Neuen Bundes der Vergebung. Gottes Vergebung, die auf die Menschheit geworfen wird, entzieht Satan seinen Grund für Anklage. Für diejenigen, die wissen, dass ihnen wirklich vergeben wurde und sie in Christus gerecht gemacht wurden, hat der Teufel / Satan (dasselbe) „0“ Fähigkeit, ihrem Gewissen Anschuldigungen vorzuschlagen.

Offenbarung 20 Schlachter 2000 (SCH2000)
10 Und der Teufel, der sie verführt hatte, wurde in den Feuer- und Schwefelsee geworfen, wo das Tier ist und der falsche Prophet, und sie werden gepeinigt werden Tag und Nacht, von Ewigkeit zu Ewigkeit.

Jetzt lasse ich die futuristischen Perspektiven in einem Regal und betrachte dies alles aus einer realisierten Eschatologie. Ich weiß, dass ich komplexe Schriftstellen vereinfache. Aber ich denke, dass das, was ich sage, eher eine übergreifende Zusammenfassung bietet, damit ich (irgendwann) so schnell wie möglich zum eigentlichen Punkt komme, den ich mache. Ich lasse die Tausenden von Debatten über den Feuersee hinter mir und erkenne an, dass der fraze „Feuersee“ sowohl als wörtliche als auch als symbolische Übertreibung (hyperbel) verstanden werden soll. Ein Hinweis auf die völlige Zerstörung des Tempels, des religiösen Himmels und der Erde der Juden und seiner Stadt mit dem unmittelbaren Land, das sie umgibt, in einem Feuer, das nicht gelöscht werden konnte, obwohl die Juden und viele römische Soldaten es versuchten.

Der Feuersee beschreibt daher das alles verzehrende Urteil Gottes, das zum Selbstmordtod des verrückten Kaisers Nero, bekannt als das Tier, und des jüdischen Sanhedrin, der jetzt als falscher Prophet dargestellt wird und aus dem Hohepriester besteht, gipfelte und die frommen religiösen Ältesten mit dem ehemaligen Hohepriester Kajaphas, der sich vierzig Jahre zuvor gegen ihren Christus verschworen hatte. Diese Ansicht erfüllt meine Suche nach einem Verständnis der rätselhaften Bedeutung des Feuersees. Ja, ich verstehe. Was ist mit dem Teufel, der in diesen Flammen brennt? Nun, wieder einmal liefert uns das literarische Genre einen hermeneutischen Einblick. Wenn Sie dies nur als rein wörtlich betrachten, haben Sie ein großes Problem damit, den größten Teil des Buches der Offenbarung zu verstehen.

Satan, der Fürst der Welt, wurde ausgestoßen. Sein Einflussverlust ist eine ewige Qual. Sein Urteil und seine Vertreibung waren endlich gekommen. Diese Gerichtsentscheidung und Verurteilung Gottes gegen Satan wird sich niemals ändern. Es ist für immer.

Johannes 12 Schlachter 2000 (SCH2000)
31 Jetzt ergeht ein Gericht über diese Welt. Nun wird der Fürst dieser Welt hinausgeworfen werden;

Der Tod Christi am Kreuz sicherte das Gericht, das (jetzt) über diese Generation, der Alte Sinaitische Bund und Satan mit seinen Dämonen kommen würde. Wenn ich mich auf Satan beziehe, meine ich ihn und all seine Dämonen und bösen Geister. Das Kreuz besiegelte das Schicksal des Satans. Er wurde am Kreuz, bei der Errichtung des Neuen Bundes, entwaffnet. Dies haben wir auch im vorherigen Artikel besprochen. Kolosser 2: 14-15.

Die Zeit des Kreuzes und der Auferstehung Christi ist der Beginn der Vertreibung des Satans und seiner Bindung für tausend Jahre, die eine Zeit der völligen Erfüllung war, bis die Zeiten der Heiden erfüllt war (Lukas 21:24), bis diese Generation jede Gelegenheit, umzukehren und sich an Christus zu wenden erschöpft war. Satan wurde dann für einen festgelegten Zeitraum freigelassen, der in der Täuschung der zwölf übrig gebliebenen Stämme Israels gipfelte, die reuelos geworden waren, und in der völligen Zerstörung aller Elemente des Alten Sinaitischen Bundes in den unauslöschlichen Flammen des Feuers endete und verschlang die ganze Stadt und ihre Umgebung, als wäre sie zu einem massiven Feuersee geworden. Das literarische Genre für die Verwendung des Wortlauts „Feuersee“ ist dann sowohl wörtlich als auch symbolische Hyperbel.

Luzifers Aufstand im Himmel führte dazu, dass er niedergeschlagen und von seiner ursprünglichen Position gestoßen wurde. Seitdem benutzte er Täuschung, um den Menschen dazu zu bringen, ihre Herrschaft im physischen Bereich zu nutzen, um ihm Zugang zu dieser physischen Welt zu verschaffen. Das Konstrukt der Täuschung war dreifach;

1 Schaff ein Gefühl von Mangel und Minderwertigkeit

2 Dies führt zu Angst, Unsicherheit und Abhängigkeit

3 Bereitstellung der Lösung in Form von Konformität für Akzeptanz und Gehorsam gegenüber einem Regelsystem mit dem Ziel, ihm die Kontrolle zu geben

1 Die Wahrheit ist, dass Ihre Identität in Christus festgelegt ist. Identität sagt dir, wer du bist, nicht was du tust. Sie wurden mit der Identität eines Sohnes / einer Tochter Gottes geboren, völlig unabhängig von Ihrem Lebensstil und Ihren Entscheidungen im Leben. Alle spirituellen Vorteile, die Sie jemals brauchen werden, wurden Ihnen bereits in Christus gegeben.

2 Die Unsicherheit darüber, wer Sie sind und wie Sie in Christus versorgt werden, wird das Gefühl der Angst haben. Angst macht die Menschen verzweifelt und offen, alles zu versuchen, um dieses Gefühl des Mangels auszugleichen.

3 Die Einhaltung und Konformität mit einem Regelsystem, das auf den Grundsätzen „richtig und falsch“ basiert, ist toxisch. Es versetzt die Menschen in die Lage, sich selbst und andere als falsch zu beurteilen, wenn sie sich nicht daran halten. Wenn „richtig“, basierend auf der Leistung, kann Satan dieser Person helfen, stolz und wertend gegenüber anderen zu werden. Wenn sie etwas falsch gemacht haben, kann Satan ihnen helfen, sich minderwertig zu fühlen und sich selbst zu beurteilen.

Römer 2 Schlachter 2000 (SCH2000)
15 da sie ja beweisen, dass das Werk des Gesetzes in ihre Herzen geschrieben ist, was auch ihr Gewissen bezeugt, dazu ihre Überlegungen, die sich untereinander verklagen oder auch entschuldigen.

Dies bringt mich zu meinem Hauptpunkt. (endlich) Das Kreuz führte dazu, dass Satan in ein Reich vertrieben wurde, in dem er keine Anschuldigungen vorbringen kann, ein schlechtes Gewissen hervorzurufen.

Ich habe so viele Prediger sagen hören, dass der Teufel besiegt wurde und die Leute sagen: „Ja, Amen, Halleluja!“ und nicht die geringste Ahnung haben, warum und wie er besiegt wurde.

Per Definition sind wir eine neue Schöpfung. Unsere alte Identität im alten Mann Adam wurde beim Tod Christi zerstört. Spirituell sind wir Teilhaber der göttlichen Natur Gottes. Dies ist eine Realität, die von entscheidender Bedeutung ist und in Studien zu Themen zur Überwindung der Versuchung und der Wiedergeburt in anderen Artikeln in Kürze ernsthaft diskutiert wird. Seit dem Kreuz und der Auferstehung Christi wurden wir geistlich errettet aus der Herrschaft der Finsternis und hat uns versetzt in das Reich des Sohnes seiner Liebe (Kolosser 1:13). Das ist das Hauptproblem, das gelöst wurde. Das ist das Hauptproblem, das gelöst wurde. Jetzt müssen wir lernen, wie wir diese Realität in unserem täglichen Leben praktisch nutzen können.

Wie man sich den Sieg Christi aneignet – Phase 1

Nachdem der Mensch vom Baum der Erkenntnis von Gut und Böse gegessen hatte, erhielt er das, was wir heute als Gewissen kennen. Das Gewissen ist die Fähigkeit des menschlichen Geistes, durch die jeder seinen eigenen persönlichen und kollektiven Sinn für das entwickelt, was richtig und falsch ist. Das Gewissen kann sich im Laufe der Zeit aufgrund persönlicher Erfahrungen, Konditionierung und Überzeugungen ändern. Wenn wir glauben, etwas falsch gemacht zu haben, werden wir entweder etwas tun, um das Falsche richtig zu machen, oder wir werden uns überlegen, uns zu entschuldigen. Wenn wir glauben, dass wir etwas falsch gemacht haben, wird das Gewissen immer ein Gleichgewicht suchen, weil es Gerechtigkeit erfordert, d. H. Bezahlung. Wenn wir etwas tun, das wir als falsch empfinden, entsteht ein Schuldgefühl, das eine gerechte Zahlung erfordert. Ohne diese Gerechtigkeit ist das Gewissen nicht zufrieden und der Geist/Verstand wird nicht ruhen, bis er diese Gerechtigkeit hat.

Wenn es keine Gerechtigkeit erlangen kann, gibt es tatsächlich zahlreiche psychophysiologische Wege, auf denen der Geist versucht, mit dem Schmerz umzugehen, der durch das Schuldgefühl verursacht wird, weil etwas falsch gemacht wurde. Was zählt, ist nicht, ob das Falsche in der Realität tatsächlich falsch war, sondern was als falsch wahrgenommen wird. Es gibt viele Beispiele, bei denen bestimmte Handlungen nach universellen Prinzipien eindeutig falsch sind. Mord zum Beispiel ist überall und jederzeit falsch. Das wird hier nicht in Frage gestellt. Ich beziehe mich auf unsere persönlichen Standards von „richtig und falsch“, anhand derer wir unser Ansehen bei Gott bestimmen. Richtig und falsch ist jedoch relativ und unterliegt normalerweise Ort, Kultur, Gruppendynamik und Veränderungen im Laufe der Zeit, aber vor allem ist es persönlich. Auch das spielt keine Rolle. Was zählt, ist die Wahrnehmung von richtig und falsch. Genau das sind sie, Wahrnehmungen. Wahrnehmung basiert auf Meinungen.

Ich kenne einen bekannten Prediger, der lehrte, dass dein Gewissen die Stimme deines Geistes ist. Dies ist kategorisch nicht korrekt. Ihr Gewissen oder vielmehr Ihre geistige Fähigkeit, Ihr eigenes Recht und Unrecht, Gut und Böse, zu bestimmen, sind Teil der Funktionsweise Ihres Geistes. Es ist keine spirituelle Funktion, es ist eine psychologische Funktion. Wenn Sie dann darauf abzielen, dem „richtigen“ oder „guten“ Zweig des Baumes der Erkenntnis von Gut und Böse (Ihrem Gewissen) zu folgen, und Sie dies tun, weil Sie davon ausgehen, werden Sie dadurch gerechter erscheinen und sich gerechter fühlen In den Augen Gottes wirst du dich großartig fühlen, wenn es dir gelingt, das zu tun, was du für richtig hältst. Es setzt automatisch Hirnendorphine wie Dopimin frei und alle anderen Wohlfühlhormone. Dies nennt die Neurowissenschaft das Belohnungssystem des Gehirns. Diese Wohlfühlhormone halten jedoch nicht lange an und bald werden wir eine weitere Lösung brauchen. Diejenigen, die glauben, der Stimme ihres Geistes zu folgen, werden sich selbst betrügen, dass diese guten Gefühle Gottes bestätigende Gegenwart des Heiligen Geistes sind. Alles, was sie wirklich praktizieren, ist Selbstgerechtigkeit und es ist völlig fleischlich. Sie mögen alle „guten“ Dinge tun, aber mit dem Ziel, ihre eigene Gerechtigkeit zu beweisen. Auf diese Weise spielen sie direkt in die Hand des Teufels. Deshalb sage ich, dass Satan sehr, sehr religiös ist. Er erfand diese Lehre, lehrte sie Adam und Eva und war in den vergangenen Jahrhunderten ein Hauptredner in vielen Kirchen und Gemeinden.

Diese Mentalität, Akzeptanz zu erlangen und durch Leistung gerecht zu werden, ist die älteste Lüge in der Geschichte der Menschheit. Adam gab diese Mentalität an die nachfolgenden Generationen weiter und übertrug sie auf das Volk Israel, das das Gesetz Mose empfing. Anstatt die Gebote zu benutzen, um die Segnungen zu erlangen, versuchten sie, das Gesetz als Mittel zu nutzen, um Recht und Akzeptanz bei Gott zu erlangen. Dies konnte jedoch nur das Sühnopfer tun. Die Opfer des Alten Testaments waren eine Typologie für das Opfer Jesu, um den Neuen Bund zu beginnen, und sind das einzige, was Vergebung und Rechtschaffenheit bei Gott ermöglichte.

Das Gewissen fordert Gerechtigkeit, wenn ein Fehler begangen wird. Es verlangt Bestrafung als Bezahlung. Dieses Paradigma hat den Menschen dazu veranlasst zu glauben, dass Gott Gerechtigkeit fordert, dass er die Bezahlung für die Sünde und jede begangene Übertretung fordert. Nein, Gott verlangt keine Gerechtigkeit oder Bezahlung. Er vergab. Seine Vergebung in Christus bleibt für immer. Wir sind es, die die Zahlung verlangen. Unser Gewissen sucht die Zahlung und gibt nicht auf, bis die Schulden beglichen sind. Deshalb schätzten wir Christus, der von Gott für unsere Missetat geschlagen und bestraft wurde, um das zwanghafte Bedürfnis des Gewissens nach Gerechtigkeit zu befriedigen. Unser Verstand und sein Gewissen, die Fähigkeit zu urteilen sind so mächtig, dass wir unseren ganzen Turm von Babel darauf gebaut haben, unseren eigenen götzendienerischen Turm der Selbstgerechtigkeit, in dem Satan seinen Thron besteigt, wenn die Leute ihm beharrlich diese Gelegenheit geben. Dieses Geisteskonstrukt ist die Ursache für Hass, Rassismus, Gier, Konflikte und Kriege in unserer Welt.

Ein Ausweg

Gott sei Dank hat Christus einen Ausweg geboten. Wir können unser Gewissen zu unserem Vorteil nutzen. Wir haben also die Freiheit, unsere eigenen Prinzipien dessen zu bestimmen, was richtig und falsch ist, gut und böse. Ich tue jedoch, was richtig ist, nicht um Gerechtigkeit mit Gott zu erlangen, sondern weil ich bereits in einer gerechten Position mit Gott bin. Christus ist meine Gerechtigkeit. Wenn ich etwas falsch mache, weiß ich, dass es mich nicht weniger gerecht macht. Ich werde niemals meine Gerechtigkeit mit Gott verlieren, weil Christus meine Gerechtigkeit ist. Wenn mein Gewissen mich dafür belohnt, dass ich Gutes tue, ist das großartig, aber Christus ist meine Gerechtigkeit. Wenn mein Gewissen mich beschuldigt und ich mich schuldig fühle, kann ich mein Gewissen zum Schweigen bringen und dem Ankläger der Brüder keine Gelegenheit geben, weil mir vergeben bleibt und Christus immer noch meine Gerechtigkeit ist. Gut oder schlecht, richtig oder falsch, Jesus ist gestern heute derselbe und für immer meine Gerechtigkeit. Das Bewusstsein und das Leben von seiner Gerechtigkeit lässt uns ein besseres und produktiveres Leben führen. Es ermöglicht den Ausdruck des Lebens Christi durch uns. Es macht Satan völlig handlungsunfähig.

Der Tod Christi war weder ein Lösegeld noch eine Zahlung an Gott den Vater, noch eine Zahlung an den Teufel. Es war das mächtigste Mittel, um uns von der Sklaverei zu Sünde und Tod zu erlösen und das Gewissen zum Schweigen zu bringen, das uns von dem obsessiven Drang befreit, unsere eigene Gerechtigkeit zu verdienen.

Colossians 2 King James Version (KJV)
14 Blotting out the handwriting of ordinances that was against us, which was contrary to us, and took it out of the way, nailing it to his cross; 15 And having spoiled principalities and powers, he made a shew of them openly, triumphing over them in it.

Im nächsten Artikel zu diesem Thema möchte ich auf die nächsten Phasen der Aneignung des Sieges Christi in unserem Leben eingehen. Ich werde die Grundsätze des Verbindens und Verlierens erörtern und erläutern, wie diese von den Ältesten und Behörden gemäß ihren jeweiligen Bündnissen praktiziert wurden. Außerdem möchte ich erklären, wie man effektiv beten kann und wie dämonische Einflüsse unter verschiedenen Umständen gestoppt werden können.