99) Binden und Lösen – Teil 2 – Ausgestoßen

Im weiteren Verlauf von Teil 2 dieser Studie wird das Material ziemlich fleischig. Erlauben Sie sich, Ihre Überzeugung von Dämonologie und Eschatologie für einen Moment auszusetzen. Dies sind schließlich Themen, die durch die Entwicklung unseres Verständnisses in Richtung einer anwendbaren und funktionalen Phase voranschreiten müssen. In Bezug auf „Geistliche Kriegsführung“ und den Umgang mit „Bösen Geistern“, „Dämonen“ und / oder dem „Teufel“ müssen wir jetzt lernen, unseren rechtmäßigen Platz dort einzunehmen, wo das, was wir tun, mächtig und effektiv ist.

Schauen wir uns noch einmal den Vers an, der das Ende des Satans bedeutet.

Offenbarung 20 Schlachter 2000 (SCH2000)
10 Und der Teufel, der sie verführt hatte, wurde in den Feuer- und Schwefelsee geworfen, wo das Tier ist und der falsche Prophet, und sie werden gepeinigt werden Tag und Nacht, von Ewigkeit zu Ewigkeit.

Ich glaube, Teil 1 dieser Studie war genug, um zu zeigen, wie der hebräische Symbolismus in der Offenbarung verstanden werden muss, um Kontext und Bedeutung zu liefern.

Wenn wir nun Offenbarung 20, 10 betrachten, sehen wir mehrere Symbolik. Ich werde mit den offensichtlichsten beginnen.

Das Tier

Es kann wichtig sein, hier einzugreifen, dass der Name oder Titel „Antichrist“ in der Bibel niemals verwendet wird, um nur eine Person zu identifizieren. Die Idee eines Führers der „Einen Weltordnung“, der der von Satan inkarnierte „Antichrist“ sein würde, wurde von der futuristischen oder Dispensationsbewegung geprägt. Es ist eine rein moderne Idee und stimmt nicht mit der Theologie des Apostels Johannes über Anti-Christus überein. Für ihn gab es nie einen Antichristen, sondern tatsächlich viele.

1 Johannes 2 Schlachter 2000 (SCH2000)
18 Kinder, es ist die letzte Stunde! Und wie ihr gehört habt, dass der Antichrist kommt, so sind jetzt viele Antichristen aufgetreten; daran erkennen wir, dass es die letzte Stunde ist.

Johannes‘ Lehre über den Anti-Christen ist ein theologisches Konzept, das sich auf einen Abfall vom Glauben bezieht, der sich zu seiner Zeit zusammenbraut und wächst. Er hatte nie nur eine Person im Sinn, sondern Personen, die lehrten, dass Jesus Christus nicht der ist, von dem die Schrift sagt, dass er es ist. Wir können daher auch leicht sagen, dass es derzeit viele Antichristen auf der Welt gibt. Aber für den Christen des ersten Jahrhunderts gab es viele Kandidaten, die der Bezeichnung eines Antichristen entsprachen, einschließlich des Hinweises des Apostels Paulus auf den Mensch der Sünde von 2 Thessalonicher 2:3-10 was aus dem Griechischen übersetzt als der Mann der Gesetzlosigkeit, der Sohn des Verderbens, der sich widersetzt und sich über alles erhebt, was Gott oder Gegenstand der Verehrung heißt, sodass er sich in den Tempel Gottes setzt als ein gott und sich selbst für Gott ausgibt.

Das Tier in Offenbarung 20, 10 ist das erste Tier, das sich „aus dem Meer aufsteigt“, wie in Offenbarung 13, 1 beschrieben. Die meisten Theologen, die auch Eschatologie studieren, sind sich einig, dass „das Tier“ hier ein symbolischer Hinweis auf das Römische Reich, die Römischen Kaiser, die Römischen Invasoren sowohl in Judäa als auch in das Land Israel ist. Um es noch weiter einzugrenzen, ist es wahrscheinlicher, dass das Tier eine direkte Überweisung an den bösen Kaiser Nero während seiner Regierungszeit und das Römische Reich ist. Obwohl wir mit Sicherheit sagen können, dass Nero bei der Zerstörung Jerusalems nicht physisch anwesend war, denn die Geschichte sagt uns, dass Nero 67 n. Chr. Selbstmord begangen hat und der Fall Jerusalems 70 n. Chr. Stattgefunden hat. Das Schreiben des Buches der Offenbarung ungefähr 62 n. Chr würde mit den historischen Daten übereinstimmen, als Nero einen staatlich geförderten Angriff auf die Christen 64 n. Chr. genehmigte.

Offenbarung 17:10 Schlachter 2000 (SCH2000)
10 Und [es] sind sieben Könige: Fünf sind gefallen, und der eine ist da — der andere ist noch nicht gekommen; und wenn er kommt, muss er für eine kurze Zeit bleiben.

Hier sagt Johannes, dass die sieben Köpfe nicht nur sieben Berge darstellen, auf denen die Frau sitzt (d. H. Die Stadt Rom), sondern die sieben Köpfe des Tieres auch sieben Könige darstellen. Fünf sind gefallen, einer ist noch da und noch einer kommt. Johannes sagt, dass dieser König, der noch nicht gekommen ist, nur für eine kurze Zeit regieren wird. Wer sind diese Könige?

Suetonius, ein Römischer Historiker (sein wichtigstes überlebendes Werk ist eine Reihe von Biografien von zwölf aufeinanderfolgenden römischen Herrschern, von Julius Caesar bis Domitian, mit dem Titel De Vita Caesarum), schrieb, Nero sei der sechste König von Rom. Die vorherigen fünf waren Julius, Augustus, Tiberius, Gaius und Claudius. In einer anderen Erfüllung von Johannes ‚Schriften zu seiner Zeit war der Cäsar nach Nero Galba, der nur sieben Monate regierte. Mit anderen Worten, „nur eine kurze Zeit“, genau wie Johannes sagte, dass es sein würde. Dispensationalisten argumentieren oft, dass das Wort „Könige“ in diesem Vers beweist, dass es sich nicht wörtlich auf die Römischen Kaiser bezieht. Sie vergessen jedoch, dass in der Jüdischen Denkweise das Wort „Kaiser“ als König verstanden wurde, so wie sie selbst im Laufe ihrer Geschichte viele Könige hatten.

Johannes 19 Schlachter 2000 (SCH2000)
15 Sie aber schrien: Fort, fort mit ihm! Kreuzige ihn! Pilatus spricht zu ihnen: Euren König soll ich kreuzigen? Die obersten Priester antworteten: Wir haben keinen König als nur den Kaiser!

Kenneth Gentry schrieb: „Es ist sicher kein Zufall, dass Nero der sechste Kaiser von Rom war. Flavius Josephus, der jüdische Zeitgenosse Johannes, weist deutlich darauf hin, dass Julius Cäsar der erste Kaiser Roms war und dass ihm nacheinander Augustus, Tiberius, Caius, Claudius und sechstens Nero folgten (Antiquities, Bücher 18 und 19). Die Angelegenheit wird nur wenig später in den Schriften Römischer Historiker bestätigt: Suetonius, Leben der zwölf Cäsaren und Dio Cassius, Römische Geschichte.

Philip Schaff, in seiner Geschichte der Christlichen Kirche, Vol. 1 schrieb: “Er [der Apostel Johannes] beschreibt das Heidnische Rom seiner Zeit als „das Tier, das aus dem Abgrund aufstieg“ (Offenbarung 11: 7 und 13: 1) und als „ein Tier, das aus dem Meer aufstieg und sieben Köpfe und zehn Hörner hatte“ (oder Könige, Kaiser) – Der Seher [der Apostel Johannes] muss die Neronische Verfolgung im Auge haben, die grausamste, die jemals stattgefunden hat, als er die Frau, die auf sieben Hügeln sitzt, „berauscht vom Blut der Heiligen und vom Blut der Märtyrer Jesu “(Offenbarung 17: 6) und prophezeite ihren Untergang als Grund für die Freude der „Heiligen und Apostel und Propheten“ (Offenbarung 18: 2 und 6: 9-11).”

Und

„Eine „große Menge“ von Christen wurde auf schockierendste Weise getötet. Einige wurden gekreuzigt und verspotteten damit wahrscheinlich die Bestrafung (Kreuzigung) Christi, andere wurden in die Häute wilder Tiere eingenäht und der Unersättlichkeit verrückter Hunde in der Arena ausgesetzt. Die satanische Tragödie erreichte nachts ihren Höhepunkt in den kaiserlichen Gärten am Hang des Vatikans (der vermutlich den heutigen Standort der St. Petrus-Kirche umfasste): Christliche Männer und Frauen, bedeckt mit Pech oder Öl oder Harz und an Kiefernpfosten genagelt, wurden angezündet und als Fackeln zur Belustigung der Menge verbrannt; während Nero in fantastischer Kleidung an einem Pferderennen teilnahm und seine Kunst als Wagenlenker zeigte. Lebendig zu brennen war die gewöhnliche Bestrafung von Brandstiftern, aber nur der grausame Einfallsreichtum dieses kaiserlichen Monsters unter der Inspiration des Teufels konnte solch ein schreckliches Beleuchtungssystem erfinden.“

Dies war die „große Trübsal“, auf die Christus und die Apostel die christlichen Gläubigen gewarnt hatten, sich vorzubereiten. Und es war genau das Ereignis, das Christus dazu veranlasste, die Tage dieser Verfolgung zu verkürzen, seine auserwählten Heiligen zu retten und seine Märtyrer zu rächen, indem er seinen Verfolgern seinen vollen Zorn ausschüttete.

Gary Demar schreibt in seinem Buch „Last Days Madness“ (257-258): „Der rätselhafte 666 passt sehr gut zur Konstruktion von Neros Namen, seinem tierischen Charakter, der Zeit, in der er regierte, und seinen Antichristlichen Edikten gegen die Kirche. Der Römische Kaiser wäre die wahrscheinlichste politische Wahl gewesen. …
Anständige Nummerierungssysteme verwenden eine alphanumerische Methode. Dies gilt für das lateinische (Römische) System, das wir heute noch verwenden: I = 1, V = 5, X = 10, L = 50, C = 100, D = 500, M = 1000. Gleiches gilt für Griechisch und Hebräisch. Da das Buch der Offenbarung von einem Juden mit zahlreichen Anspielungen auf das Alte Testament in einem Hebräischen (Aramäischen) Kontext geschrieben wurde, sollten wir erwarten, dass die Lösung zur Entschlüsselung der Bedeutung von 666 Hebräisch ist. Der Grund ist eindeutig, dass er, während er auf Griechisch schreibt, auf Hebräisch denkt und der Gedanke natürlich das Ausdrucksmittel beeinflusst hat.
Gibt es irgendetwas in der Bibel, besonders in der Offenbarung, das auf diese Verwendung von Griechisch und Hebräisch hinweist? Der „Engel des Abgrunds“ wird auf zwei Arten beschrieben: „Sein Name auf Hebräisch ist Abaddon, und auf Griechisch hat er den Namen Apollyon“ (Offenbarung 9:11). Wenn Nero, Ceasars Name, ins Hebräische übersetzt wird, erhalten wir Neron Kesar (nrwn qsr: Hebräisch hat keine Buchstaben, die Vokale darstellen). Es wurde durch archäologische Funde dokumentiert, dass eine Hebräische Schreibweise von Neros Namen im ersten Jahrhundert genau den Wert von 666 liefert. Jastrows Lexikon des Talmud enthält genau diese Schreibweise. Wenn wir die Buchstaben von Neros Namen nehmen und sie auf Hebräisch buchstabieren, erhalten wir die folgenden numerischen Werte: n = 50, r = 200, w = 6, n = 50, q = 100, s = 60, r = 200 = 666. Jeder Jüdische Leser sah natürlich, dass das Tier ein Symbol von Nero war.  Diejenigen, die Johns Bericht über das Tier lasen, waren wahrscheinlich zu diesem Schluss gekommen, noch bevor sie ihre Berechnung vorgenommen hatten. In der Folge unterstützt die Christliche Geschichte die Ansicht, dass Nero das Tier war. Alle frühesten Christlichen Schriftsteller über die Apokalypse, von Irenäus bis Victorinus von Pettau und Commodian im vierten und Andreas im fünften und St. Beatus im achten Jahrhundert, verbinden Nero oder einen Römischen Kaiser mit dem apokalyptischen Tier.“

Wie bereits erwähnt, war Nero selbst bei den großen Bränden der Stadt Jerusalem nicht anwesend, als sie 70 n. Chr. Völlig zerstört wurde. Das Tier, das sich aus dem Meer erhebt (Offenbarung 13: 1), ist jedoch ein symbolischer Hinweis auf Nero. und das Römische Reich, das dreieinhalb Jahre lang die Verfolgung von Christen initiierte, gefolgt von dreieinhalb Jahren Belagerung Jerusalems. Dies beinhaltete die Arbeit eines militärischen Monsters. Nicht nur eine Person.

Am 7. September 1940 griffen 300 deutsche Bomberflugzeuge der Luftwaffe London in der ersten von 57 aufeinander folgenden Nächten mit Bombenangriffen an. Diese Bombardierung wurde als „Blitzkrieg“ bezeichnet und würde bis Mai 1941 andauern. Wenn wir den „Blitzkrieg“ als Hitler, der Großbritannien angreift, bezeichnen, meinen wir nicht, dass Hitler dies selbst getan hat. Er befand sich wahrscheinlich in seinem frühen Felsennest-Hauptquartier in Bad Münstereifel, Deutschland.

Ebenso wie das Tier sowohl ein symbolischer Hinweis auf das militärische Monster von Rom als auch ein indirekter Hinweis auf Nero war, der einen weit verbreiteten Angriff auf Christen initiierte, schlage ich vor, dass „der Feuersee“ ein direkter symbolischer Hinweis auf die Feuer ist , die die Stadt und ihren Tempel zerstörte, sowie einen indirekten symbolischen Hinweis auf den Zorn Gottes auf den damaligen Abtrünnigen Israel.

Neros Regierungszeit endete, als er im Alter von 30 Jahren Selbstmord beging. Letztendlich holte ihn Neros mörderischer und verdorbener Lebensstil ein. Nach einer turbulenten 13-jährigen Regierungszeit hatte der Römische Senat 68 n. Chr. Keine Geduld mehr und erklärte Nero ironischerweise zum Staatsfeind. Nero floh daraufhin und beging am 9. Juni 68 n. Chr. im Alter von 30 Jahren Selbstmord. War sein Selbstmord ein Versuch, einen qualvollen Tod seiner potenziellen Entführer zu vermeiden, oder auch das Ergebnis seines Wahnsinns? So oder so scheint es, dass seine eigene Bosheit auf seinen eigenen Kopf zurückkehrte und er sich auch der Rache Gottes für das Blut der Märtyrer nicht entziehen konnte. War Nero der Antichrist? Ja, einer von vielen.

Der falsche Prophet

Das zweite Tier in Offenbarung 13: 11-18 wird korrekt als der falsche Prophet identifiziert (Offenbarung 16:13; 19:20, 20:10).

Gary Demar in „Last Days Madness“ auf Seite 259 erklärt: „Das Landtier (Offenbarung 13: 11-18), Israel, fördert die Bemühungen des Meerestiers und kann nur unter der Leitung und Autorität des Meerestiers operieren. Uns wird gesagt, dass das Landtier „zwei Hörner wie ein Lamm hatte und wie ein Drache sprach“ (13:11). Das Landtier ist nicht der Drache, aber er spricht als Drache. Wir erfahren von Jesus, dass die religiösen Führer, die sich ihm widersetzten, mit dem Teufel, dem Drachen, verbündet waren: „Ihr habt den Teufel zum Vater, und was euer Vater begehrt, wollt ihr tun! Der war ein Menschenmörder von Anfang an und steht nicht in der Wahrheit, denn Wahrheit ist nicht in ihm. Wenn er die Lüge redet, so redet er aus seinem Eigenen, denn er ist ein Lügner und der Vater derselben”. Johannes 8:44 Schlachter 2000 (SCH2000) Die abtrünnigen Juden wurden als „Synagoge des Satans“ beschrieben (Offenbarung 2: 9; 3: 9). Das Landtier ist mit dem Meerestier gegen Christen des ersten Jahrhunderts verbündet. Das Landtier will seine korrupte Religion vor der Religion (dem Glauben) des Lammes schützen.”

Der falsche Prophet ist eine Überweisung an das abtrünnige Priestertum und die religiösen Führer des Volkes Israel, die sich durch ihren Sinaitischen Bund identifiziert haben. Indem sie sich Christus widersetzten und ihn ablehnten, rebellierten sie ironischerweise direkt gegen das Gesetz Mose. Die religiösen Führer, die im ganzen Land Judäa und im nördlichen Königreich Israel verbreitet waren, waren die Sanhedrin. Die Sanhedrin waren Versammlungen von dreiundzwanzig oder einundsiebzig Ältesten, die als Tribunal in jeder Stadt im alten Land Israel eingesetzt wurden.

Aufgrund ihres abtrünnigen Zustands werden sie von Johannes gemeinsam als falscher Prophet symbolisiert, weil sie eine antichristliche Botschaft übermittelten. Jetzt werden Sie verstehen, dass sich das erste Tier nicht unbedingt nur auf eine Person bezog, d. H. Nero. Dieses Tier symbolisierte die römische Herrschaft über das verheißene Land der Juden. Das zweite Tier, das korrekt als falscher Prophet identifiziert wurde, bezog sich auch nicht nur auf einen Priester oder Ältesten, der eine anti-messianische Botschaft verkündete. Wieder war es ein Symbol für eine kollektive Gruppe von Menschen, die mit den Römern verbündet waren, ihren eigenen Messias zu verraten.

Die „Hölle“ der Offenbarung 20:10

Wir finden, dass das Wort „Hölle“, das in Offenbarung 20, 10 verwendet wird, dasselbe Wort „Hölle“ ist, das in anderen Versen im Neuen Testament verwendet wird. Trotzdem wird es hier wieder aus dem Griechischen „Hades“ übersetzt. Hades ist das Griechische Äquivalent des hebräischen Wortes Sheol und bedeutet einfach „Reich der Toten“. Das Reich der Toten spezifiziert nicht „Feuer und Qual und ewige Verdammnis“. Es war der Ort, an dem die Verstorbenen wohnten, während sie auf ihre Befreiung warteten, das Ereignis, von dem die Juden wussten es war die Auferstehung am letzten Tag.

Johannes 11 Schlachter 2000 (SCH2000)
24 Martha spricht zu ihm: Ich weiß, dass er auferstehen wird in der Auferstehung am letzten Tag.

Das Buch der Offenbarung sagt, dass die Hölle (Hades) ihre Toten aufgegeben hat, so dass das Reich der Toten geleert wurde. Es wird im Buch der Offenbarung symbolisch als Hades beschrieben, der in den Feuersee geworfen wird.

Wenn also das Buch der Offenbarung im Jahr 70 n. Chr. erfüllt würde, würde dies bedeuten, dass der Hades nicht mehr existiert. Lassen Sie mich das anders sagen. Wenn es eine „Hölle“ gab, wurde sie in den Feuersee geworfen und existiert daher nicht mehr, wenn das Buch der Offenbarung im 1. Jahrhundert erfüllt wurde. Für den Futuristen ist dies ein großes Problem. Wenn die Offenbarung in unserer Zukunft noch erfüllt werden soll, dann würde die Hölle, (Entschuldigung), Hades, das Reich der Toten noch existieren. Dies würde auch bedeuten, dass die Auferstehung der Toten noch in unserer Zukunft liegt und dass bisher niemand außer Jesus in den Himmel gekommen ist.

Die futuristische Eschatologie bringt viele erfüllte Prophezeiungen, einschließlich des Sieges über Satan, in die Zukunft. Dies ist auch der Grund, warum so viele Christen den Teufel immer noch als dem Fürsten, der in der Luft herrscht und den gott dieser Welt bezeichnen.

Epheser 2 Schlachter 2000 (SCH2000)
1 auch euch, die ihr tot wart durch Übertretungen und Sünden, 2 in denen ihr einst gelebt habt nach dem Lauf (Zeitalter) dieser Welt (Kosmos), gemäß dem Fürsten, der in der Luft herrscht, dem Geist, der jetzt in den Söhnen des Ungehorsams wirkt;

Das Wort „Lauf“ im obigen Vers ist überhaupt keine genaue Übersetzung. Es ist das Griechische Wort „Aion“ und bedeutet „Zeitalter“. Es bedeutet nicht „Lauf im Sinne der Richtung“. Es sollte das Wort Alter in der Übersetzung sein. Wenn Sie es wie „das Zeitalter dieser Welt“ lesen, mit dem Wort „Welt“ als Griechischem Wort „Kosmos“, wird alles viel klarer. Das Wort „Kosmos“ kann sich auf das Universum, unseren Planeten und seine Bewohner beziehen, aber es bedeutet auch „Ordnung“ wie in der Verfassung oder im Gesetz. Wenn Sie den Kontext berücksichtigen, kann dies leicht ein Hinweis auf den Sinaitischen Orden oder Bund sein. Dann wird der Vers noch deutlicher;

„Wo in der Vergangenheit Sie gegangen sind, gemäß dem Zeitalter dieses gegenwärtigen Ordens des Sinaitischen Bundes“.

Dieses Zeitalter dauerte bis zu seinem Ende im Jahr 70 n. Chr. Zu der Zeit, als der Apostel Paulus das Buch der Epheser schrieb, war der Sinaitische Bund mit seinem Gesetz des Mose noch aktiv und lief neben dem Neuen Bund, der sich gerade in den Anfängen befand. Deshalb könnte sich der Apostel Paulus auf das Zeitalter dieses Ordens beziehen, den Orden des Alten Bundes, weil er zu diesem Zeitpunkt noch aktiv war. Die Worte „Söhnen des Ungehorsams“ werden auch übersetzt als „Söhne der Rebellion“. Da der Kontext bestimmt, dass dem Fürsten, der in der Luft herrscht der Gegenstand des Satzes war, mit der direkten Verbindung zum Zeitalter des Sinaitischen Ordens, hätten sich die Söhne der Rebellion auf diejenigen bezogen, die unter diesem Orden lebten, dh die Juden waren aber ungehorsam und rebellisch gegenüber dem Gesetz (von Moses) geworden.

Es muss darauf hingewiesen werden, dass sich der Apostel Paulus auf ein Zeitalter bezieht, das für uns längst vorbei und verschwunden ist. Dem Fürsten, der in der Luft herrschte nutzte die Möglichkeiten des alten Sinaitischen Ordens. Der Grund, warum der Teufel die Kinder des Ungehorsams beeinflussen könnte, ist, dass sie sich, wenn sie ungehorsam waren, selbst unter das Urteil des Gesetzes stellen. Der Sinaitische Bund bot dem Teufel diese offenen Tür nur dann mit begrenzten Möglichkeiten, wenn das Volk sündigte und nicht reuevoll blieb. Dies gilt heute für uns und seit dem Fall Jerusalems im Jahr 70 n. Chr. nicht mehr. Seit diesem Tag ist der Teufel nicht mehr dem Fürsten, der in der Luft herrscht. Er ist jetzt nur ein rebellischer Geist.

2 Korinther 4 Schlachter 2000 (SCH2000)
4 bei den Ungläubigen, denen der Gott dieser Weltzeit die Sinne verblendet hat, sodass ihnen das helle Licht des Evangeliums von der Herrlichkeit des Christus nicht aufleuchtet, welcher Gottes Ebenbild ist.

Im obigen Vers sehen wir ein anderes Problem, das dem ersten Argument, das ich vorgebracht habe, bemerkenswert ähnlich ist. Der Apostel Paulus bezeichnet den Teufel als den gott dieser Welt. Obwohl der Teufel nicht länger der gott dieser Welt ist, versucht er dennoch, den hier beschriebenen Einfluss auszuüben. Es ist hauptsächlich der geistigen Blindheit der allgemeinen Bevölkerung zu verdanken, dass der Teufel Gelegenheit findet. Er versucht, das Licht, das gleichbedeutend mit Wahrheit ist, die Wahrheit des Evangeliums Christi, verborgen zu halten.

Was viele Christen noch nicht verstanden haben, ist, dass die Apostel in der Zwischenphase zwischen der Himmelfahrt Christi und seinem Kommen in der Parousia lebten und die beiden Bündnisse bis zur Zerstörung Jerusalems noch nebeneinander liefen. Der Teufel war der gott dieser Welt, aber nicht seit der Zerstörung, nicht seit 70 n. Chr. Schauen Sie sich das Wort „Weltzeit“ im obigen Vers an und wieder ist es das Wort “Aion”, was „alters – beständig“ bedeutet, was bedeutet, dass es Bestand haben würde solange dieses Alter dauern würde.

Dieses Zeitalter war das Sinaitische Zeitalter oder das Mosaische Zeitalter und wurde abgeschafft, beendet und aufgehoben, als der Tempel zerstört wurde. Das Problem beginnt dort, wo Christen behaupten, dass wir immer noch Teilen des Gesetzes von Moses gehorchen müssen. Es ist ein Widerspruch, wenn sie sagen, dass wir nicht unter dem Gesetz stehen, aber dann behaupten sie, dass wir die 10 Gebote befolgen müssen, einschließlich des Gebots, Gott zu lieben und unseren Nächsten wie uns selbst zu lieben. Diese Gebote sind alle Teil des Gesetzes von Moses. Entweder wir sind es oder wir stehen nicht unter dem Gesetz. Wenn wir unter dem Gesetz stehen, das übrigens nicht allen Nationen der Welt, sondern nur dem historischen Volk Israel gegeben wurde, dann haben wir ein echtes Problem. Wenn Sie der These dieser Idee folgen, würde dies bedeuten, dass der Teufel immer noch der gott dieser Welt und dem Fürsten, der in der Luft ist. Dies erklärt viel Verwirrung in den sogenannten geistlichen Kriegsführung. Nein, der Teufel ist nur ein rebellischer Geist. Es gab ein Zeitalter, in dem der Teufel seine Position missbrauchte und die Schwäche der Menschen ausnutzte, um den heiligen Geboten Jahwes nicht zu gehorchen. Der Teufel regierte überragend, als er durch die Schuld und die Angst vor dem Gericht Fuß fassen konnte. Dieses Zeitalter wurde daher vom Apostel Paulus als böses Zeitalter bezeichnet.

Galater 1 Schlachter 2000 (SCH2000)
3 Gnade sei mit euch und Friede von Gott, dem Vater, und unserem Herrn Jesus Christus, 4 der sich selbst für unsere Sünden gegeben hat, damit er uns herausrette aus dem gegenwärtigen bösen Weltlauf (Zeitalter), nach dem Willen unseres Gottes und Vaters, 5 dem die Ehre gebührt von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen.

In diesem Vers sehen wir die Synchronizität zwischen dem Einfluss des Teufels, der Sünde, einem Zeitalter oder einer Zeit, in der er diese Art von Einfluss hatte, und wie Christus kam, um uns vom Teufel, der Sünde und diesem bösen Zeitalter zu befreien.

Matthäus 8 Schlachter 2000 (SCH2000)
29 Und siehe, sie schrien und sprachen: Was haben wir mit dir zu tun, Jesus, du Sohn Gottes? Bist du hierhergekommen, um uns vor der Zeit zu quälen?

Beachten Sie das Ende dieser Frage „vor der Zeit? Das Wort „Zeit“ ist das gleiche Griechische Wort Kairos, wo auch für das Wort „Zeit“ verwendet wird in;

Offenbarung 12 Schlachter 2000 (SCH2000)
12 Darum seid fröhlich, ihr Himmel, und die ihr darin wohnt! Wehe denen, die auf der Erde (Das Land) wohnen und auf dem Meer! Denn der Teufel ist zu euch herabgekommen und hat einen großen Zorn, da er weiß, dass er nur wenig Zeit hat.

Kairos bedeutet: Ein fester bestimmter Zeitraum oder eine bestimmte Jahreszeit oder ein bestimmtes Alter. Ja, so sehr sich Satan nicht um Regeln und Gehorsam kümmert, unterliegt er selbst den Gesetzen des Universums im geistigen und physischen Bereich (einschließlich der dazwischen liegenden Astralebenen), die Gott eingeführt hat. Er kann seinen Einfluss in keinem dieser Bereiche ausüben, in denen wir die Autorität des Christus, unseres Königs, und des Reiches Gottes ausüben.

Der Mensch tut es vielleicht nicht wissentlich, aber durch ein schlechtes Gewissen wird das Gefühl des Menschen für seine Identität in Christus und sein Vertrauen vor Gott gefährdet. So versucht Satan, Einfluss zu ergreifen. Das Zeitalter des Gesetzes Mose bot jedes Mal eine offene Tür, wenn das Volk Israel sündigte und gegen das Gesetz verstieß. Dieses böse Zeitalter endete mit der Zerstörung des Tempels. Seit der Gründung des Neuen Bundes wurde die Vergebung für die gesamte Menschheit bedingungslos durch Christus auf alle ausgegossen, und sie schloss die Tür zum Teufel aus der Perspektive eines gesetzlich gebundenen Vertrags des Neuen Bundes. Ein neuer Bund, den Gott selbst einhält.

Johannes 12 Schlachter 2000 (SCH2000)
31 Jetzt ergeht ein Gericht über diese Welt. Nun wird der Fürst dieser Welt hinausgeworfen werden;

Am Kreuz schloss Jesus den ewigen Neuen Bund der Vergebung. Von diesem Moment an wurde der Fürst, was „Herrscher“ bedeutet, und bezieht sich auch auf den gott dieses damals bösen Zeitalters, und dem Fürsten, der in der Luft hinausgeworfen. Ausgestoßen zu werden bedeutet, vertrieben zu werden. Wir haben nichts mit dem alten Sinaitischen Bund zu tun. Wir wurden in dieses Zeitalter des Neuen Bundes hineingeboren. Eine Welt, in der Satan nur Einfluss hat, wenn Menschen ihm Gelegenheit geben. Er ist ein Opportunist, aber machtlos für die Person, die in Wahrheit steht.

Dies bedeutet, dass diejenigen, die glauben können, dass sie vergeben, gerecht, tadellos und unverklagbar und in Christus voll akzeptiert sind, in der Lage sind, Stellung zu beziehen, und den Einfluss der geistigen Kräfte der Dunkelheit effektiv in Schach zu halten. Ich bete, du bist einer von ihnen. Ich bete, dass die Wahrheit alle auf diesem Planeten erreichen wird. Je mehr Menschen diese Wahrheit kennen und in ihr leben, desto mehr halten wir den Einfluss des Teufels von unserer Welt fern.

Sie sehen also, im Gegensatz zu vielen Hollywood-Filmen und leider auch vielen Dogmen der Christlichen Mainstream-Konfessionen ist dieser Kampf, in dem wir uns befinden, kein Kampf, in dem Gott gegen Satan kämpft. Christus kam und besiegte Satan vor 2000 Jahren, indem er den Sinaitischen Bund erfüllte und den Neuen Bund gründete. Es ist nur ein Kampf gegen die Täuschungen des Teufels, ein Kampf zwischen Wahrheit und Lüge. Sie machen die Fähigkeit des Teufels, Einfluss zu nehmen, unfähig, indem Sie in der Wahrheit stehen.

In den nächsten Artikeln zu diesem Thema „Binden und Lösen“ werden wir Offenbarung 20:10 ausführlicher behandeln.

Ich werde auch einen vollständigeren Überblick über Rob Bells Präsentation zum Prinzip des „Binden und Lösen“, aus seinem Buch „Velvet Elvis“ und viele weitere Ideen geben, die eine kraftvolle Offenbarung unseres herrlichen Platzes in Christus und der bereits vollendeten Niederlage des Teufels liefern können.