Im Januar 1988 habe ich zuerst die Botschaft des Evangeliums intelligent wahrgenommen. Am Anfang erlebte ich eine enorme Freiheit von dem, was eine schwere Last von religiösen Werken geworden war, durch die ich versuchte, heilige Vollkommenheit zu erreichen. Am Anfang erlebte ich Freiheit von einem falschen Gefühl des schuldigen Gewissens, das mich beschuldigte, weil ich selbst keine Perfektion erreichen konnte. Es dauerte nur wenige Monate, bis ich in die Christlich-religiöse Leistungsmentalität hineingezogen wurde, die in vielen Christlichen Kirchen/Gemeinden auf der ganzen Welt ein ernstes Problem darstellt. Nicht lange nach meiner Bekehrung trat ich eine stelle im Christlichen Dienst an. Während des Dienstes wurde ich immer mehr belastet und steckte in der religiösen Leistungsfalle. Aber 1995 begann Gott mir, die Grundsätze der Gnade und die Liebe, die Gott für uns hat, durch die Briefe des Apostels Paulus zu offenbaren. Seitdem hat Gott überall, wo ich das Evangelium der Gnade predigte und lehrte, das Leben vieler Menschen berührt und verändert. In den folgenden Jahren reiste ich als Prediker, Bibelschullehrer, Missionar und Pastor. Ich habe mit Christliche Dienste in den USA und Europa gearbeitet und meine eigene Organisation geleitet. 2006 habe ich beschlossen, mich zurückzuziehen. Ich machte diesen Schritt, weil ich Zeit brauchte, um über mein Verständnis des Evangeliums und die Gründe, warum und wie der Dienst getan werden soll, nachzudenken. Ich musste eine “Time-Out” nehmen und meinen Wunsch, Evangeliums-wahrheit zu lehren, neu zu bewerten (nicht in Frage stellen). Es war mir klar geworden, dass die Botschaft, die in fast jeder Christlichen Gruppe auf der ganzen Welt gelehrt wird, eine Verschmelzung des Evangeliums (Gute Nachricht) mit das Alt-Sinaitische Gesetz von Moses und dem Heidentum ist. Die beunruhigendste Botschaft von allen ist, dass die organisierte Kirche - Christen Gemeinden (und Freikirchen gleichermaßen) an der Voraussetzung festhält, persönlichen Glauben an Christus zu haben, um Erlösung zu erlangen, und für diejenigen, die dies nicht tun, ein zukünftiges Gericht, eine weltweite Apokalypse und ewige Verdammnis in der Hölle, die auf sie wartet, halten als der Hauptgrundsatz ihrer Religion. Wenn man jedoch dem Vollbrachte Werk Christi treu bleibt, offenbart sich, dass die gesamte Menschheit erlöst war und in die rettende Wirkung seines Auferstehungslebens einbezogen wurde. Unser persönlicher Glaube oder Unglaube hat keinen Einfluss auf diese Realität. Zu wissen, wer wir wirklich in Bezug auf Gott sind, und die Tatsache, dass wir alle in Christus angenommen sind, wird seine eigene wunderbare Frucht in unserem mentalen Zustand und Verhalten tragen. Unsere Entscheidungen in diesem Leben haben vorteilhafte Ergebnisse und Konsequenzen. Dies ist das natürliche Prinzip von Ursache und Wirkung. Nichts, was wir jemals tun, egal wie "gut" und "tugendhaft" könnte niemals ein Mittel sein, um etwas von Gott zu bekommen. Ich liebe es, das Wort Gottes zu studieren, und ich verpflichte mich, jede Theorie und These, die ich während meines Studiums mit der Schrift und dem Evangelium aufsehe, zu prüfen. Ich werde meine persönliche Entwicklung bei jeder Gelegenheit vertiefen, Gewidmet den Studien von; Theologie und im Grunde alles, was potentiell die Lebensqualität verbessert. In meinem jetzigen Job arbeite ich als Polizist. In diesem Job bekomme ich einen sehr realistischen Einblick auf das wirkliche Bedürfnis und die Probleme dass die Leute im Allgemeinen durchmachen. Als Vollzeit Prediker lebte ich damals geschützt und isoliert von der realen Welt. In meiner Tätigkeit als Polizeibeamter hatte ich viele Gelegenheiten zu erleben, dass die Evangeliums-wahrheiten meine Entscheidungen im Umgang mit alltäglichen Situationen beeinflussen und mich immer zu einem Ort führen, von Produktivität, Positivität und Seelenfrieden. Ich hoffe, dass es Ihnen Spaß macht, das Material auf dieser Blog-Seite so durchzugehen, wie es mir Spaß macht, das Material zu schreiben. Bitte kontaktieren Sie mich, wenn Sie Fragen haben. Gnade und Frieden Pat Schram

81) Die Römerstraße zur Erlösung?

Schon mal was von “der Römerstraße zur Erlösung” gehört? Es handelt sich um eine Reihe von Schriften aus dem Brief des Apostels Paulus an die Römischen Christen. Die Reihenfolge, in … 81) Die Römerstraße zur Erlösung? weiterlesen